You are currently browsing the category archive for the ‘China’ category.

Die USA rüsten sich zum Cyber-Krieg,in Barksdale im US-Bundesstaate Louisiana stationiert Truppen werden „ausgebildet und ausgerüstet, um globale Einsätze im Internet in enger Zusammenarbeit mit Luftwaffeneinsätzen zu unternehmen“, so der Luftwaffensprecher Charles Ickes.

US-Geheimdienstkoordinator Mike McConnell hat schwere Vorwürfe gegen Moskau und Peking erhoben: Russland und China spionieren fast so sehr wie zu Zeiten des Kalten Krieges, behauptet er;

„China and Russia’s foreign intelligence services are among the most aggressive in collecting against sensitive and protected U.S. systems, facilities and development projects,..“ via aol.news

Mike McConnell forderte in einer Anhörung vor dem Repräsentantenhaus wiederholt ein Gesetz zur elektronischen Überwachung ohne vorherige richterliche Erlaubnis.

Advertisements

Und echt wahr *fingergekreuzt und Hand aufs Herz*, den wer glaubt das China versucht sich in fremde Computer zu hacken, wie berichtet, unter liegt einen schweren Irrglauben und einer üblen Propaganda der westlichen Welt.

Nach dem Deutschland und die USA über Angriffe auf ihre Rechner redeten um so China in Verruf zubringen, meldet nun auch Großbritannien chinesische Hacker Übergriffe auf staatliche Computernetze. Zu allen Überfluss meldet sich Frankreich nun auch als Hacker-Opfer.

Und laut „Times„-Informationen geht das Pentagon davon aus, dass chinesische Militärs Computerangriffen in der Frühphase eines Krieges entscheidende Bedeutung zumessen.

Nochmals alles Propaganda, die MANGA-Cybercops wären sofort zu stelle.

„Die Bekämpfung der Hacker ist eine Aufgabe, vor der die Weltgemeinschaft gemeinsam steht.“ Regierungschef Wen Jiabao

Zuerst die Trojaner auf den Computer des Kanzleramt ,ob die Regierung in Peking aktiv das ausspionieren der Regierungscomputer angeordnet hat oder nur tolerierte ist nicht sicher.

Dumm ist nur, dass nun die „Financial Times“ berichtet das Chinas Militär auch in Computer des US-Verteidigungsministeriums eingedrungen sein sollen. Natürlich gibt es ein Dementi aus China;

„Manche Leute erheben wilde Anschuldigungen gegen China … diese sind total grundlos und spiegeln die Mentalität des Kalten Kriege“, so eine Sprecherin des Außenministeriums

Dumm auch, das es nicht das erstemal ist; SPON 24. November 2005 Chinesische Cracker knacken US-Militärcomputer.

Das die chinesischen Regierung ihren eigenen Weg geht, wenn es sich z.b um den Schutz des geistigen Eigentum geht oder um die Beachtung der Menschenrechte zeigt sie täglich.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich in Peking nachdrücklich für mehr Meinungs- und Pressefreiheit sowie die Einhaltung der Menschenrechte in China stark gemacht.

Merkel sieht Olympia als Chance für Menschenrechte in China

Wie die Realität aussieht zeigen zwei Beispiele:

Yang Chunlin

Yang Chunlin wurde verhaftet, nach Angaben seiner Familie hat Yang einen offenen Brief mit dem Titel „Wir wollen Menschenrechte, keine Olympia“ verfasst und rund 10’000 Unterschriften gegen die Austragung der Olympischen Spiele in Peking gesammelt.
Seit Juni sitzt Yang Chunlin in Haft, die Polizei wirft dem Aktivisten jetzt vor, er habe Geld von antichinesischen Organisationen im Ausland bekommen.

Lu Gengsong

Den Autor Lu Gengsong, der sich in Onlineartikeln kritisch über die Kommunistische Partei geäußert hatte werden „Anstiftung zur Untergrabung der Staatsgewalt“ und „Besitzes von Staatsgeheimnissen“ vorgeworfen.

Lu Gengsong ist Mitglied der verbotenen Demokratischen Partei, in der Vergangenheit schrieb Gengsong über die Korruption innerhalb der Partei und über politische Reformen.
Es war Gengsong, der die Einweisung des Internet-Dissidenten He Weihua in eine psychiatrische Anstalt aufgedeckt hatte.

Mehr zum Thema:
Human Rights in China
RSF – China
PEN China
Presse in China