Trotz der zweiten UN-Resolution gibt es keine Einsicht in Sachen Atomkurs auf Seiten des Irans. IAEA – Generaldirektor, Mohammed al-Baradei warnte am Montag vor einer weiteren Eskalation im Atomstreit.
In lauf dieser Woche wird erneut ein IAEA-Bericht dem Uno- Sicherheitsrat vorgelegt.
Teheran hat die letzten Resolutionen des UNO-Sicherheitsrates ignoriert und seine Bemühungen um die industrielle Anreicherung von Uran deutlich verstärkt.

Frankreich konnte am Montag die 16 Mitgliedern des Sicherheitsrat nicht zu einer Erklärung bewegen die Äusserungen des iranische Präsident Mahmoud Ahmadinejad zu Verurteilung.

„So Gott will werden wird in der nahen Zukunft die Vernichtung des korrupten zionistischen Regimes sehen“

Ahmadinejad hatte in der Vergangenheit mit dem Aufruf zur Auslöschung des zionistischen Regimes und seine öffentlich geäußerte Zweifel an der Darstellung des Holocaust wiederholt für Empörung gesorgt. Indonesien und Katar verweigerten ihre Zustimmung zu einer Erklärung des Sicherheitsrates des Sicherheitsrates.


Militärische Option

Obwohl es kritische Stimmen gibt, die gegen eine militärischen Konfrontation mit dem Iran sind.
Gibt es Pläne für eine Seeblockade und Luftschläge gegen Atomeinrichtungen die laut Jerusalem Post fertig ausgearbeitet sind.

Der Iran drohte seinen Nachbarländern am persischen Golf mit hunderten von Raketen, und einen Krieg im dem die ganze Region verwickeln würde, sollten die USA iranische Atomeinrichtungen angreifen.

Israel hat in der Nacht zum Montag erfolgreich einen neuen Spionagesatelliten ins All gebracht. Der Satellit dient der „besseren Überwachung ferner Länder einschließlich Iran„. Bis zur Überprüfung der Qualität der gelieferten Bilder werde es drei Tage dauern.

Der Senator Joe Lieberman aus dem US-Bundesstaat Connecticut sagte in einen TV-Interview;

„Wir müssen darauf vorbereitet sein, aggressiv militärisch gegen die Iraner vorzugehen, um sie davon abzuhalten, Amerikaner im Irak zu töten“

Lieberman gehört auch zu den Unterstützern der US-Offensive gegen den Irak.

Mehr zum Thema:
Iran fehlt nicht mehr viel für Atombombe
Das Schweigen der Lämmer

Advertisements