Eine Tätowierung „ISMAIL AX,“ die in roter Tinte auf Cho Sueng Hui Arm eingeritzt war. Ist der Auftakt für einige Spekulationen um dem Amoklauf von Blacksburg.

Im Netz kursieren einige Theorien über die Bedeutung von „Ismail Ax“

Islamische Theorie;
Der Blog von Bankokker vertritt die Meinung „Ismail Ax“ bezieht sich auf die biblische Geschichte Abrahams (arab. Ibrahim), dies wird auch von einigen Blogs in Deutschland weitergesponnen. Nur wenn der Südkoreaner Cho hat in seiner
Videobotschaft keine weiteren Koranverse oder sich als islamischer Märtyer präsentiert. Er erwähnte die „Märtyrer wie Eric und Dylan“ – die Amokläufer des Massakers an der Columbine Highschool Und sah sich als Opfer/Märtyrer gleich Christus;

„Dank euch sterbe ich wie Jesus Christus, um Generationen schwacher und schutzloser Menschen zu inspirieren.“

Literarische Theorie; Einige Theorien beziehen sich auf Herman Melville Moby Dick Ismael nennt sich der lakonische Erzähler.

Auch wird James Fenimore Cooper und sein Werk die Prärie genannt als möglicher Hintergrund.

Ishmael Bush is known as an outcast and outlawed warrior, according to an essay written in 1969 by William Goetzmann, a University of Texas history professor. In Cooper’s book, „Bush carries the prime symbol of evil — the spoiler’s ax,“ the professor wrote.

Chicago Tribune
In einem seiner Stücke hatte Cho ein Gewaltverbrechen eines Jugendlichen an seinem verhassten Stiefvater dargestellt.

Die Internet Theorie;
„Ismail Ax“ war der Nickname von Cho, IsMail ist ein Mailprogramm..

The Inquirer gibt noch eine Erklärung; AX steht für die Studentinnen-Verbindung Alpha Chi Omega, die auch eine Gruppe in der Virginia Tech University hat.

Der „Chicago Tribune“ zufolge hatte sich Cho in einer Notiz über reiche Kommilitonen, die Sittenlosigkeit auf dem Campus und hinterlistige Scharlatane unter den Lehrkräften ausgelassen.

Zum Schluss noch eine Glosse bei Telepolis

Advertisements