Ein bisher geheimes Dokument des britischen Nachrichtendiensts sind von mehr als 2000 in Großbritannien lebenden islamistischen Terroristen auszugehen, die Selbstmordanschläge auf so genannte weiche Ziele planen. Damit wäre die Gefahr eines Terror-Anschlags im Königreich so hoch wie seit dem 11. September 2001 nicht mehr.

Terror threat against UK worst since 9/11

Eliza Manningham-Buller, Direktorin des Geheimdiensts MI5 warnte davor,

1,600 „identified individuals“ actively engaged in plotting terrorist attacks. There were 200 known networks involved in at least 30 terrorist plots. It is thought that the number of British citizens involved in plots could be well in excess of 2,000.

Schon im Januar kam es zu einen Anti-Terror-Razzia in Birmingham dort hatte die Polizei neun Verdächtige festgenommen und möglicherweise eine Entführungsaktion sowie einen Mord verhindert.

Mögliche Ziele des jetzt veröffentlichten Berichtes, seien Knotenpunkte des Transports und der Wirtschaft wie die City of London und die Canary Wharf.

Advertisements